Erstes digitales Lenkungsgruppentreffen

Zusammen das positive PatientenErleben an der Universitätsmedizin Essenstärken, das ist das Ziel unserer Lenkungsgruppe. Damit dieses wichtige Themaauch während der Coronakrise nicht zu kurz kommt, haben wir am 7. September2020 zur ersten digitalen Lenkungsgruppensitzung per Zoom eingeladen – unddurften uns über die rege Beteiligung von rund dreißig Mitgliedern freuen.

Da sich unsere Lenkungsgruppe aus den verschiedensten Berufsgruppen undStandorten der Universitätsmedizin Essen zusammensetzt und immer auchinterne Gäste teilnehmen, durfte zu Beginn des Treffens eine digitaleVorstellungsrunde nicht fehlen. Anschließend berichtete Sandra Warren,Gleichstellungsbeauftragte an der UME, über die Weiterführung derRespektkampagne. Von den Ergebnissen der Messung von PatientenErleben biszu unseren Projekten während der Coronapandemie konnten auch wir vomInstitut einige Einblicke in unsere aktuelle Arbeit geben.

Besonderer Schwerpunkt der Sitzung war das wichtige Thema Delir, ein Zustandder Verwirrtheit, der besonders bei älteren Intensivpatient*Innen auftritt.Nacheiner Einführung von Dr. Sonja Vonderhagen, leitende Oberärztin derunfallchirurgischen Intensivstation UC1 und einem anschaulichen Bericht einerAngehörigen einer deliranten Patientin stellte Jennifer Brendt, StabstelleEntwicklung und Forschung Pflege, das multimodale Delirmanagement an derUniversitätsmedizin Essen vor. Deutlich wurde dabei, dass bei uns an der UMEinsbesondere auf die frühzeitige Erkennung und Behandlung deliranterPatient*Innen gesetzt wird. Gemeinsam mit Univ.-Prof. Thorsten Brenner und Dr.Karsten Schmidt aus der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin konntensich die Mitglieder anschließend in einer Frage- und Diskussionsrunde zumDelirmanagement austauschen. Insgesamt blicken wir auf eine spannendeSitzung mit lehrreichem Input zurück, die – dem Feedback einiger Mitglieder nach– den persönlichen Wissenshorizont erweitern konnte.

Wir freuen uns schon auf das nächste Lenkungsgruppentreffen am 1. März, die dann hoffentlich auch wieder im direkten Austausch stattfinden kann.