Rückblick

Feine Klänge vor der Frauenklinik: Erstes Fensterkonzert an der Universitätsmedizin Essen

Am Mittwoch, 17. Juni 2020 fand das erste „Fensterkonzert“ der Universitätsmedizin Essen statt. Zwei Cellistinnen der Essener Philharmoniker spielten zwei 30-minütige Sessions für die Patientinnen der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Das Besondere: Der Schauplatz des Konzerts lag – wie der Name schon erahnen lässt…

Am Mittwoch, 17. Juni 2020 fand das erste „Fensterkonzert“ der Universitätsmedizin Essen statt. Zwei Cellistinnen der Essener Philharmoniker spielten zwei 30-minütige Sessions für die Patientinnen der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Das Besondere: Der Schauplatz des Konzerts lag – wie der Name schon erahnen lässt – im Freien auf dem Vorplatz der Klinik.

„Mit solchen ‚Fensterkonzerten‘ möchten wir Patientinnen und Patienten eine kleine Freude machen. Gerade jetzt, wo sie ja nur sehr eingeschränkt Besuch empfangen dürfen, tut ein wenig Abwechslung sicher gut. Das Spielen vor so einer Kulisse ist auch für uns etwas Besonderes und ganz nebenbei bleiben wir in Übung“, freut sich Miriam Klaeger, eine der Musikerinnen, „Wir kommen gerne jederzeit wieder!“, versichert sie. Dieses Angebot nehmen wir gerne an und freuen uns schon auf das nächste Konzert der etwas anderen Art.

Mehr lesen

Schoko-Ostergrüße für die Universitätsmedizin Essen

Gleich zwei Filialen der Confiserie Hussel in Essen und Mülheim haben die Osterfeiertage an der Universitätsmedizin Essen versüßt: Beide spendeten unserem Institut je 1.000 Euro in Form von Schoko-Osterhasen, -eiern und Co, um den Patientinnen und Patienten und auch den Mitarbeitenden der UME eine Freude…

Gleich zwei Filialen der Confiserie Hussel in Essen und Mülheim haben die Osterfeiertage an der Universitätsmedizin Essen versüßt: Beide spendeten unserem Institut je 1.000 Euro in Form von Schoko-Osterhasen, -eiern und Co, um den Patientinnen und Patienten und auch den Mitarbeitenden der UME eine Freude zu machen.

Nachdem die Leckereien bei uns angekommen waren, hieß es erst einmal: auspacken und sortieren. Mit Unterstützung unserer „Nachbarinnen“ aus dem Hospizdienst war das im Nu geschafft und wir konnten beginnen, die Süßigkeiten auf unsere Standorte Universitätsklinikum, Ruhrlandklinik, St. Josef Krankenhaus Werden und Herzchirurgie Huttrop zu verteilen. Dank der beiden Spenden fanden über 150 Osterhasen und kiloweise Schoko- und Baisereier, Weingummi und Pralinen in die Osternester von Patientinnen und Patienten und Mitarbeitenden.

Mehr lesen

„Besuch im Schuhkarton“: Päckchenaktion für Patientinnen und Patienten

Angehörige und Freunde, die ihre Liebsten aufgrund des Corona-Besuchsverbots vor und während der Osterfeiertage nicht persönlich treffen konnten, waren eingeladen, kleine Präsente zusammenzustellen.„Besuch im Schuhkarton“: Unter diesem Motto haben wir gemeinsamen mit der Stabsstelle Qualitätsmanagement und klinisches Risikomanagement (QM/kRM) eine Päckchenaktion für unsere Patientinnen und…

Angehörige und Freunde, die ihre Liebsten aufgrund des Corona-Besuchsverbots vor und während der Osterfeiertage nicht persönlich treffen konnten, waren eingeladen, kleine Präsente zusammenzustellen.

„Besuch im Schuhkarton“: Unter diesem Motto haben wir gemeinsamen mit der Stabsstelle Qualitätsmanagement und klinisches Risikomanagement (QM/kRM) eine Päckchenaktion für unsere Patientinnen und Patienten gestartet. Angehörige und Freunde, die ihre Liebsten aufgrund des Corona-Besuchsverbots vor und während der Osterfeiertage nicht persönlich treffen konnten, waren eingeladen, kleine Präsente zusammenzustellen und bei uns abzugeben – natürlich immer mit genügend Abstand. Das Besondere: Nicht nur Erkrankte der Uniklinik Essen, sondern auch Patientinnen und Patienten unserer Standorte Ruhrlandklinik, St. Josef Krankenhaus Werden und Herzchirurgie Essen Huttrop profitierten von der Aktion.

Nach einer Quarantänezeit von 72 Stunden als weitere Sicherheitsmaßnahme verteilten wir die Pakete gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Stabsstelle QM/kRM weiter auf die Stationen. Insgesamt erreichten uns etwa 25 Päckchen.

Mehr lesen

Krebstag Ruhr 2020 Persönlicher Austausch für Krebserkrankte und Interessierte

Der gemeinsam vom Westdeutschen Tumorzentrum (WTZ) und unserem Institut für PatientenErleben veranstaltete Aktionstag bot Krebserkrankten, ihren Begleitern und allen Interessierten die Möglichkeit, sich persönlich mit Ärztinnen und Ärzten, Pflegefachpersonen, Therapeutinnen und Therapeuten sowie onkologischen Selbsthilfegruppen auszutauschen. Das vielfältige Angebot an Vorträgen, Workshops und Mitmachaktionen erstreckte…

Der gemeinsam vom Westdeutschen Tumorzentrum (WTZ) und unserem Institut für PatientenErleben veranstaltete Aktionstag bot Krebserkrankten, ihren Begleitern und allen Interessierten die Möglichkeit, sich persönlich mit Ärztinnen und Ärzten, Pflegefachpersonen, Therapeutinnen und Therapeuten sowie onkologischen Selbsthilfegruppen auszutauschen. Das vielfältige Angebot an Vorträgen, Workshops und Mitmachaktionen erstreckte sich über die verschiedenen Tumorarten hinweg und umfasste darüber hinaus auch Themen wie Krebs in der Partnerschaft, Sport und Bewegung, Schlaf oder Gedächtnistraining. Die Besucherinnen und Besucher bekamen Einblicke in den neuesten Stand von Krebsforschung und -behandlung, konnten individuelle Fragen klären und sich über die zahlreichen Beratungs- und Unterstützungsangebote am WTZ wie beispielsweise Ernährungsberatung, Palliativmedizin oder Familiale Pflege informieren.

Besonders machte den Krebstag Ruhr 2020 auch das große Engagement der Selbsthilfegruppenvertreterinnen und -vertreter, mit denen gemeinsam wir den Tag konzipiert und gestaltet haben: Über 15 Gruppen zu verschiedenen Krebserkrankungen kamen an ihren Informationsständen, bei den Mitmachaktionen und in den Workshops mit Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch. Herzlichen Dank für so viel Engagement!

Der nächste Krebstag Ruhr wird am Samstag, 16. Januar 2021 stattfinden.

Mehr lesen